Allgäu erleben

 • Allgäu erleben

 Aktivitäten  Bäder, Saunen  Badeseen, Freibäder  Berge  Brauchtum, Sitten    Bärbeletreiben    Funkenfeuer    Klausentreiben    Maibaum    Viehscheid, Almabtrieb    Wilde Mändle Tanz  Burgen, Schlösser  Camping  Fahrrad fahren  Hütten  Klettern  Museen  Sehenswertes  Spaziergänge  Städte und Orte  Urlaub mit Kindern  Veranstaltungen  Wanderungen  Eisbahnen, Seen  Schneeschuhtouren  Skigebiete  Skischulen  Skiverleih  Winterrodelbahnen  Winterwanderwege

 Ausflugsziele


Anzeige







Anzeige



Anzeige


Klausentreiben



Am 5. und 6. Dezember treiben die jungen männlichen Einwohner ihr Unwesen.
Verkleidet mit Gewändern aus verschiedenen Pelzen und Fällen über den ganzen Körper, Masken und Hörner auf dem Kopf und riesigen Schellen und Glocken um die Hüfte sollen sie in den langen Nächten die Wintergeister vertreiben. Sie rennen durch die Straßen und verscheuchen und verschrecken mit ihrem lauten Glockenlärm die bösen Geister, Dämonen und Schatten. Ausgestattet sind sie mit Ruten, mit denen sie auch zuschlagen, dies ist die unschöne Seite des Spektakels.

Leider wird dieser Brauch immer wieder von als Klausen verkleideten Vollidioten für Gewaltexzesse missbraucht.

Klausentreiben Immenstadt
Klausentreiben in Immenstadt.
Klausentreiben Immenstadt Klausentreiben Immenstadt
Klausentreiben Immenstadt
Stand 2007


Anzeige


Nicht das Gesuchte? Probieren Sie unseren Aktivitätenplaner aus.



Alle Angaben ohne Gewähr.



↑ Nach oben

 • Glossar & Planer  • Landkarte  Übersichtskarten  Bergpanorama  Entfernungen

 Kochrezepte  Fortbewegung  Wetterentstehung

 Blumen der Berge  Bäume der Berge  Tiere der Berge  Geologie  Energie

 Geschichte  Sagen  Wörterbuch  Alpines Lexikon

 Alte Landkarten  Alte Panoramen  Alte Photos  Alte Stadtansichten  Alte Zeichnungen  Zeichnungen: Burgen  3D Fotos

  Allgäu Travel Guide  Impressum & Datenschutz


Anzeige
















Anzeige

Anzeige