Allgäu erleben

 • Allgäu erleben

 Aktivitäten  Bäder, Saunen  Badeseen, Freibäder  Berge  Brauchtum, Sitten  Burgen, Schlösser  Camping  Fahrrad fahren  Hütten  Klettern  Museen  Sehenswertes  Spaziergänge  Städte und Orte  Urlaub mit Kindern  Veranstaltungen  Wanderungen  Eisbahnen, Seen  Schneeschuhtouren  Skigebiete  Skischulen  Skiverleih  Winterrodelbahnen  Winterwanderwege

 Ausflugsziele


Anzeige







Anzeige



Anzeige


Bärlauchöl


Dieses Öl ist schnell und einfach herzustellen. Im Kühlschrank aufbewahrt hält es sich länger. Sollte das Öl hier fest werden ist das nicht schlimm, es wird wieder flüssig, sobald es warm wird. Es liegt an dem hohen Anteil an mehrfach ungesättigten Fettsäuren, dass Olivenöl bei Kälte ausflockt und erhärtet. Das Öl ist im Kühlschrank einige Wochen haltbar, länger, wenn man es bei der Zubereitung erhitzt. Wenn es ranzig riecht oder gar zu gären anfängt, ist es verdorben.

Zutaten:
1 Bund Bärlauch
1 Fl. hochwertiges Olivenöl

Zubereitung:
Bärlauch gut waschen und trocken tupfen. Nun gibt es zwei Möglichkeiten. Den Bärlauch klein schneiden, mit dem Öl in geeignete Flaschen oder Gläser füllen und unberührt bis zur Nutzung ziehen lassen. Oder das Öl zusammen mit dem Bärlauch in einen Mixer geben, mixen, in einem Behälter zwei Tage ziehen lassen, abseihen und nur das Öl abfüllen.

Bärlauch-Öl

Bärlauchsalz


Zutaten:
1 Bund Bärlauch
1 kg Meersalz

Zubereitung:
Den Bärlauch gut waschen, trocken tupfen und grob schneiden. Zusammen mit dem Salz in einen Mixer geben und solange mixen, bis sich beides gut vermengt hat.

Bärlauch Salz

Nun das fertige Salz auf ein mit Alufolie ausgelegtes Backblech verteilen und in der Sonne noch etwas trocknen oder gleich in saubere, luftdichte Gläser füllen.

Bärlauch Salz

Bärlauchpesto


Zutaten:
1 Bund Bärlauch
50 g Pinienkerne
100 g Parmesan
150 ml Olivenöl
1 Prise Salz

Zubereitung:
Bärlauch waschen, trocken tupfen und grob hacken. Parmesan grob reiben. Pinienkerne in einer Pfanne anbräunen (ohne Zugabe von Fett).

Bärlauchpesto Bärlauchpesto

Alles zusammen in einen Mixer geben, mixen und dabei immer wieder etwas Olivenöl zugeben und mit Salz abschmecken. In saubere Gläser abfüllen und kühl aufbewahren.

Bärlauchpesto

Tip: Öffnet man ein Glas, verbraucht aber nicht alles, wird die Oberfläche einfach wieder mit etwas Olivenöl bedeckt um es wieder haltbar zu machen.

Bärlauch-Senf-Butter


Zutaten:
125 g Butter
1 Handvoll Bärlauch
1/2 Bd. Petersilie
1 1/2 El Senf
1/2 Tl Gemüsebrühepulver
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Bärlauch waschen, trocken tupfen und die Stiele abschneiden. Alles zusammen in einen geeigneten Behälter geben und mit einem Stabmixer pürieren.

Bärlauch-Senf-Butter
Bärlauch-Senf-Butter

Diese Kräuterbutter kann sofort serviert oder portionsweise eingefroren werden.

Bärlauch-Senf-Butter

Guten Appetit!

Zurück zu den Rezepten






Anzeige



Alle Angaben ohne Gewähr.



↑ Nach oben

 • Landkarte  Übersichtskarten  Bergpanorama  Entfernungen  Glossar & Planer

 Webcam  3D Fotos

 Kochrezepte  Fortbewegung  Wetterentstehung

 Blumen der Berge  Bäume der Berge  Tiere der Berge  Geologie

 Geschichte  Sagen  Wörterbuch  Alpines Lexikon

 Alte Landkarten  Alte Panoramen  Alte Photos  Alte Stadtansichten  Alte Zeichnungen  Zeichnungen: Burgen

  Allgäu Travel Guide  Impressum


Anzeige
















Anzeige

Anzeige