Allgäu erleben

 • Allgäu erleben

 Aktivitäten  Bäder, Saunen  Badeseen, Freibäder  Berge  Brauchtum, Sitten  Burgen, Schlösser  Camping  Fahrrad fahren  Hütten  Klettern  Museen    AllgäuMuseum Kempten    Alpinmuseum Kempten    Bauernhofmuseum    Bergbauernmuseum    Cambodunum (APC)    Erasmuskapelle Ke.    Heimatmuseum Oberstdorf    Hofmühle Immenstadt    Isny    Kaufbeuren    Kloster/Schloss Füssen    Kutschenmuseum    Memmingen    Sonthofen  Sehenswertes  Spaziergänge  Städte und Orte  Urlaub mit Kindern  Veranstaltungen  Wanderungen  Eisbahnen, Seen  Schneeschuhtouren  Skigebiete  Skischulen  Skiverleih  Winterrodelbahnen  Winterwanderwege

 Ausflugsziele


Anzeige







Anzeige



Anzeige


Museen in Isny


Kunsthalle im Schloss Isny     Karte →


Schloss Isny
Im Hof von Schloss Isny.

Das Schloss in Isny war von 1096 bis 1803 ein Kloster. Bei dem verheerenden Brand von 1631 wurde es stark zerstört und danach im Barock wieder aufgebaut. Heute beherbergt es die Kunsthalle mit Werken des Malers Friedrich Hechelmann, älteren Gemälden aus dessen Sammlung sowie die historische und moderne Einrichtung des Schlosses.

Kloster Isny
Das Kloster Isny auf einer Wandzeichnung von 1579 im Turmgefängnis des Wassertores.


Wassertor-Museum     Karte →


Wassertorturm und Nikolaikirche
Der Wassertorturm und rechts davon die Nikolaikirche.

Der Wassertorturm war einst Teil der Stadtbefestigung von Isny. Das Turm-Museum im Wassertor ist jeden Samstag zu besichtigen, der Eingang ist über dem Torbogen zwischen Turm und Kirche. Im unteren Geschoss war einst ein Gefängnis, hier kann man an den Wänden sehen, wie sich einstige Insassen während ihrer Haft durchaus künstlerisch betätigten. Darüber ist eine Ausstellung über die Geschichte der Feuerwehr von Isny. Die zwei darüber liegenden Stockwerke enthalten wechselnde Ausstellungen. Im obersten Geschoss ist die ehemalige Torwächterwohnung und man hat von dort eine schöne Aussicht über die Stadt.


Prädikantenbibliothek     Karte →


In der evangelischen Nikolaikirche befindet sich die im 15 Jahrhundert gegründete Prädikantenbibliothek, in einem kleinen Raum, aber in ihrer Art einzigartig auf der Welt. Sie ist über einen Zugang über eine sehr schmale Treppe zu erreichen. Dieser Zugang war gut zu verstecken, daher blieb die Bibliothek während der Säkularisation unangetastet und beinhaltet immer noch um die 2000 Bücher aus den Jahren bis 1750, darunter 70 Handschriften und 171 Inkunabeln. Die meisten Bücher sind natürlich religiösen Inhaltes, es finden sich dort aber auch Atlanten, medizinische und andere wissenschaftliche Werke, sowie solch bedeutende Kulturschätze wie die Schedelsche Weltchronik.
Die Zugangszeiten sind sehr eingeschränkt und es haben nur wenige Leute in der Bibliothek Platz. Es gibt dort lediglich ein kleines Fenster und keine künstliche Beleuchtung, um die Bedingungen möglichst authentisch zu halten.

Prädikantenbibliothek
In der Prädikantenbibliothek.

Externe Links: Kunsthalle Schloss Isny, Wassertor-Museum, Prädikantenbibliothek

Stand 2017


Anzeige


Nicht das Gesuchte? Probieren Sie unseren Aktivitätenplaner aus.



Alle Angaben ohne Gewähr.



↑ Nach oben

 • Landkarte  Übersichtskarten  Bergpanorama  Entfernungen  Glossar & Planer

 Webcam  3D Fotos

 Kochrezepte  Fortbewegung  Wetterentstehung

 Blumen der Berge  Bäume der Berge  Tiere der Berge  Geologie  Energie

 Geschichte  Sagen  Wörterbuch  Alpines Lexikon

 Alte Landkarten  Alte Panoramen  Alte Photos  Alte Stadtansichten  Alte Zeichnungen  Zeichnungen: Burgen

  Allgäu Travel Guide  Impressum


Anzeige
















Anzeige

Anzeige