Allgäu erleben

 • Allgäu erleben

 Aktivitäten  Bäder, Saunen  Badeseen, Freibäder  Berge  Brauchtum, Sitten  Burgen, Schlösser  Camping  Fahrrad fahren  Hütten  Klettern  Museen  Sehenswertes  Spaziergänge  Städte und Orte  Urlaub mit Kindern  Veranstaltungen  Wanderungen  Eisbahnen, Seen  Schneeschuhtouren  Skigebiete  Skischulen  Skiverleih  Winterrodelbahnen  Winterwanderwege

 Ausflugsziele


Anzeige







Anzeige



Anzeige


Alte Ansichten allgäuer Städte


Kempten, Kaufbeuren, Isny, Füssen, Memmingen, Wangen, Leutkirch, Lindau, Bregenz
(Lindau und Bregenz grenzen direkt an das Allgäu an.)

Kempten
Kempten mit ihrer Abcontrafehtung. Kempten im Jahr 1569, aus Cosmographia von Sebastian Münster, Ausgabe von 1614, Seite 999. Abcontrafehtung heißt Abbildung. Holzschnitt von Gregorius Sickinger, nachträglich handkoloriert. Der Standort ist östlich von Kempten, Süden ist ungefähr links. Links, innerhalb der Stadtmauern, ist die Reichsstadt, rechts, um das Hildegardskloster und die Lorenzkirche, ist die Stiftsstadt.

Große Auflösung 2500 x 2027

Stadtansicht Kempten 1569
Erklärung ettlicher fürnemen Oertern.
1 Steinriner thor [Steinrinnentor, Hafnertor] -
2 Brucker thor [Metzgertor, Illertor] -+
3 Spittal [Spital] -
4 Brinnergasser thor [Brennergassentor, Schwärzlinstor] -
5 Burckhald [Burghalde] +
6 Newestater thor [Neustätter Tor, Totentor, Waisentor] -+
7 S. Anna Closter [St. Anna-Kloster] -
8 Vischerthes [Fischertor] -
9 Riecher Thurn [Rieggerturm] -
10 Closter thor [Klostertor] -
11 Maltzmiller thurn [Malzmüllerturm, Malzmühlenturm] -
12 Hayden thurn [Heidenturm, Heidentürmlein] -
13 Pfeilerthireln [Pfeilertor, Pfeilertörle] -
14 Schießgrab [Schießstätten] -
15 Papiermül [Papiermühle] -
    Markierung entfernen
   16 Statt mül [Stadtmühle, Maximiliansmühle] -
17 Zimmerhütt [Zimmerei] -
18 Die Metzig [Metzgerei] -
19 S. Mangen Kirche [St.Mang-Kirche] +
20 Wagstadel [Stadtwaage] -
21 Rhathauß [Rathaus] +
22 Saltzstadel [Salzlager, heute Stadttheater] +
23 Die Walck [Walkmühle (Tuchherstellung)] -
24 Siecher thor [Siechentor] -
25 S. Steffan [St. Stephans-Kapelle, Keck-Kapelle] +
* S. Hildegarden Closter [heute Fürststift, Residenz] -+
26 S. Lorentzen Kirch [Lorenzkirche] -+
27 Im Weidach [?] -
28 Anwande [Hof an hinterer Ackergrenze] -
29 Rötenberg [Rettenberg, Vorderburg] °
30 Der Grundt [Grünten] +
- verschwunden, ° in Teilen vorhanden, -+ verschwunden und neu aufgebaut, + noch vorhanden
Beschriftung nach dem Original, in eckigen Klammern alternative oder aktuelle Namen.


Kaufbeuren
Die freye Reichs-Statt Kauff-beuren. Kaufbeuren 1798. Lichtdruck nach einem Stiche des Augsburger Kupferstechers Elias Bäck, alias Heldenmuth. Aus "Geschichte des Allgäus", Band 2, von Franz Ludwig Baumann, Jos. Kösel'sche Buchhandlung, 1883-1895, Seite 251. Kupferstich, Norden ist ungefähr rechts.

Große Auflösung 2000 x 1473

Stadtansicht Kaufbeuren um 1730
1. S. Martins Kirch [Stadtpfarrkirche St. Martin] +
2. H. Dreifaltigkeit Kirch [Dreifaltigkeitskirche] °
3. Rath Hauß [Rathaus] -+
4. H. Geist Kirch [Kirche St. Dominikus] °
5. S. Blasis Kirch [Kapelle St. Blasius] +
6. Daß Nonen Kloster [Crescentiakloster] +
7. S. Michels Capel
[ehemals Kapelle St. Michael, jetzt Wohnhaus] °
8. Spital Thor [Sywollenturm] +
9. Renweger Thor [Rennweger Tor] -
10. Cemnather Thor [Kemnather Thor] -
    Markierung entfernen
   11. Schützen Hauß [Schützenhaus] -
12. Büsser Thurn [Hexenturm] +
13. Fünfknopfichter Thurn [Fünfknopfturm] +
14. Gerber Thurn [Gerberturm] +
15. Seelhauser Thurn [Münzturm] +
16. Begeteß(?) Thurn [Pulverturm] -
17. Spittal [Spital] °
18. Blatter Hauß [Blatterhaus] -
19. Bleich [Bleiche] -
20. Spittal mühl [Spitalmühle] -
21. Lange brückh [Lange Brücke] -
22. S. Cosina Kirch [St. Cosmas und Damian] +
- verschwunden, ° in Teilen vorhanden, -+ verschwunden und neu aufgebaut, + noch vorhanden
Beschriftung nach dem Original, in eckigen Klammern alternative oder aktuelle Namen.


Isny
Isny 1631 aus "Topographia Sveviae" von Matthäus Merian, 1656, Faksimile von 1925, Seite 100, Verlag Frankfurter Kunstverein. Kupferstich, der Standort ist südlich von Isny, Blickrichtung NNO. Vor und nach dem Brand vom Herbst 1631.
Wahre bildnuß der Statt Ysni im Algäw wie solche im wesen gestanden 1631 / Die Statt Ysni wie sie nach dem Brandt anzusehen.

Große Auflösung 2000 x 1289: Vor dem Brand | Nach dem Brand


Stadtansicht Isny 1631
A. Esper thor [Espantor] +
B. Mühl thurn [Mühlturm] +
C. Zeughauß [Zeughaus, Rüstkammer] -
D. Spital [Hospital zum Hl. Geist, Paul-Fagius-Haus] °
E. Rathauß [Rathaus] -+
F. Wasserthurn [Wassertor] +
G. Oberthor [Obertor] -
    Markierung entfernen
   H. Blaserthurn [Blaserturm (Hochwacht)] +
I. St. Elisabethta [Nikolaikirche] -+
K. Öhlberg [Ölbergkapelle] +
L. Benedictiner Closter [Benediktinerklosters, Kirche St. Georg und Jakobus] -+
M. Pulffer thurn [Pulverturm] °
N. Bergthor [Bergtor] -
O. Diebsthurn [Diebsturm] +
- verschwunden, ° in Teilen vorhanden, -+ verschwunden und neu aufgebaut, + noch vorhanden
Beschriftung nach dem Original, in eckigen Klammern alternative oder aktuelle Namen.


Füssen
Füssen um 1630, aus "Topographia Sveviae" von Matthäus Merian, 1656, Faksimile von 1925, Seite 70, Verlag Frankfurter Kunstverein. Kupferstich, der Standort ist südlich von Füssen am Kalvarienberg, Blick ungefähr nach NNW, die Berge am Horizont sind falsch platziert, diese müssten weiter links sein. Rechts hinter dem Schloss sind Edelsberg und Alpspitz zu sehen. Der Säuling ist in Wirklichkeit viel weiter rechts.

Große Auflösung 3044 x 1244

Stadtansicht Füssen 1630
A. Das Schloß [Hohes Schloss] +
B. Closter [Kloster St.-Mang, Museum der Stadt] +
C. S. Sebastian [St. Sebastian] +
    Markierung entfernen
   D. S. Stephan [Franziskanerkirche St. Stephan] -+
E. Der Seilingberg [Säuling] +
F. Der Lech flu. [Lech] +
-+ verschwunden und neu aufgebaut, + noch vorhanden
Beschriftung nach dem Original, in eckigen Klammern alternative oder aktuelle Namen.


Memmingen
Memmingen um 1630, aus Aus "Topographia Sveviae" von Matthäus Merian, 1656, Faksimile von 1925, Seite 128, Verlag Frankfurter Kunstverein. Kupferstich, Norden ist ungefähr rechts. Der kleine, umschlossene Bereich rechts zwischen den beiden Niedergassentoren ist die Ulmer Vorstadt.

Große Auflösung 1988 x 1289

Stadtansicht Memmingen 1630
A. Kempter thor [Kempter Tor] +
B. Unser Frawenkirch [Frauenkirche] +
C. Kruegs thor [Krugstor, Lindauer Tor] +
D. Linden thor [Lindentor, Lindentörlein] -
E. S. Martin kirch [St. Martin Kirche] +
F. Spital kirch [Kreuzherrnkirche] +
Siebendächerhaus (falsch ausgerichtet) +
    Markierung entfernen
   G. Rahthauß [Rathaus] +
H. Augustiner Closter [Augustiner-Eremitenkloster, St. Johann] -
I. Notzn thor [Notzentor, Inneres Niedergassentor] -
(I auf der Karte falsch eingezeichnet an Stelle des Westertores) +
K. Kalch thor [Kalchtor, Augsburger Tor] -
L. Nidergassen thor [Ulmer Tor, Äußeres Niedergassentor] +
Der Einlass +
- verschwunden, + noch vorhanden
Beschriftung nach dem Original, in eckigen Klammern alternative oder aktuelle Namen.


Wangen im Allgäu
Wangen um 1630 aus Aus "Topographia Sveviae" von Matthäus Merian, 1656, Faksimile von 1925, Seite 212, Verlag Frankfurter Kunstverein. Kupferstich, der Standort ist südlich von Wangen, Blickrichtung N. Der Argo flu. heißt heute Obere Argen.

Große Auflösung 2000 x 1248

Stadtansicht Wangen 1630
1. S. Martini Pfarrkirch [Kirche St. Martin] +
2. S. Martins thor [Martinstor, Lindauer Tor] +
3. Unser Frawen thor [Frauentor, Ravensburger Tor] +
4. Rahthause [Rathaus] +
5. S. Peters thor [Peterstor] -
6. Spital H. Gaist [Spital zum Heiligen Geist, Spitalkirche] °
7. Pulfer thurn [Pulverturm] +
    Markierung entfernen
   8. Schießhause [Schießstätte] -
9. S. Georgen thor [Georgstor] -
10. Straff thurn [Strafturm, Diebsturm] -
11. S. Leonharts Cap. [Leonhardskapelle, Pfarrsaal] °
12. Der Einlaß [Einlass] -
13. Der Gotts acker [Friedhof, Stadtpark, Rochuskapelle] °
14. Die Bleiche [Bleicherei] -
15. Praßberg [Burgruine Praßberg] °
- verschwunden, ° in Teilen vorhanden, -+ verschwunden und neu aufgebaut, + noch vorhanden
Beschriftung nach dem Original, in eckigen Klammern alternative oder aktuelle Namen.


Leutkirch
Leutkirch bei der Einnahme durch die Schweden im Jahre 1632 aus "Topographia Sveviae" von Matthäus Merian, 1656, Faksimile von 1925, Seite 116, Verlag Frankfurter Kunstverein. Kupferstich, Osten ist oben, Norden links. Die Seen oben links sind Ochsenweiher und Repsweiher. Der dritte, unterste, ist heute fast verschwunden.

Große Auflösung 2000 x 1653

Stadtansicht Leutkirch 1632
A. Evang. Kirch zur h. Dreifaltigkeit [Dreifaltigkeitskirche] +
B. Cath. S. Martin [Martinskirche] +
C. Oberthor [Obertor] -
D. Blaserthurn [Blaserturm, Bockturm] +
E. Underthor [Untertor] -
F. Nanenbacher thor [Nannenbacher Tor] -
    Markierung entfernen
   G. S. Leonhart [St. Leonhard] -
H. Weg nach Memmingen
I. Weg nach Lindaw [Lindau]
K. Weg nach Kempten
L. Weg nach Yßus [Isny]
M. Beide Blaichinen [Bleichen, Bleichereien] -
- verschwunden, + noch vorhanden
Beschriftung nach dem Original, in eckigen Klammern alternative oder aktuelle Namen.


Lindau
Lindaw Im Bodensee. Lindau um 1630 aus "Topographia Sveviae" von Matthäus Merian, 1656, Faksimile von 1925, Seite 120, Verlag Frankfurter Kunstverein. Kupferstich, oben ist Südosten.

Große Auflösung 2500 x 1412

Stadtansicht Lindau 1630
A. S. Steffans Pfar. [Stephanskirche] °
B. UnserFrawen Closter [Frauenkloster] -
C. Die Burg [Vorinsel Auf Burg] -
D. Spital [Heilig Geist Hospital] +
E. Barfüßer Closter [Barfüßerkirche,
heute Stadttheater] +
F. Petter thurn [Petersturm, Peterskirche] +
(F auf Karte falsch eingezeichnet)
    Markierung entfernen
   G. Zeughauß [Zeughaus, Rüstkammer] -
H. Diebsthurn [Diebsturm] +
(H auf Karte falsch eingezeichnet)
I. zwei newe werck [Inselschanzen] -
K. Die Isell [Westinsel] +
L. Bregentz [Bregenz] +
M. Haydenmaur [Heidenmauer] +
N. Luckenhaußel und Schiffländen [Ausguck und Schiffslände (Hafen)] -+
(N auf dieser Karte nicht eingezeichnet)
- verschwunden, ° in Teilen vorhanden, + noch vorhanden
Beschriftung nach dem Original, in eckigen Klammern alternative oder aktuelle Namen.


Bregenz
Bregentz. Bregenz um 1630 aus "Topographia Sveviae" von Matthäus Merian, 1656, Faksimile von 1925, Seite 44, Verlag Frankfurter Kunstverein. Kupferstich, Blick vom Bodensee in Richtung OSO. Der Berg ganz links ist der Pfänder.

Große Auflösung 2000 x 1154

Stadtansicht Bregenz 1630
A. Die Statt [Oberstadt, Altstadt] °
B. Das Rahthause [Rathaus] -
C. Ampt haus [Amtshaus] -
D. Cantzley [Kanzlei, Gericht] -
E. Die Pfarrkirch [Pfarrkirche St. Gallus] +
F. Capuciner Closter [Kapuzinerkloster, Kapuzinerkirche] °
G. Das Schloß [Burg Hohenbregenz] +
H. S. Gallenstein und cappel [Kapelle] -
I. S. Anna Frawen Closter [Kloster Thalbach] °
K. Wolffort [Schloss Wolfurt] +
    Markierung entfernen
   L. Kornhauß [Kornhaus] -
M. Spital Cappel [Seekapelle] -+
N. Schießhüten [Schießhütte, Schützenhaus] -
O. Luckenhause [Ausguck] -
P. Ziegel hüten [Ziegelhütte] -
Q. Kalck oder Brennofen [Kalkofen] -
R. Schifflende [Schiffslände, Hafen] -+
S. Cappel [Kapelle] -
T. Brennofen -
V. Spalthüten [Spalthütten (Schieferverarbeitung)] -
W. Newe Schantz [Neue Schanze] -
- verschwunden, ° in Teilen vorhanden, -+ verschwunden und neu aufgebaut, + noch vorhanden
Beschriftung nach dem Original, in eckigen Klammern alternative oder aktuelle Namen.


Anzeige



Alle Angaben ohne Gewähr.



↑ Nach oben

 • Landkarte  Übersichtskarten  Bergpanorama  Entfernungen  Glossar & Planer

 Webcam  3D Fotos

 Kochrezepte  Fortbewegung  Wetterentstehung

 Blumen der Berge  Bäume der Berge  Tiere der Berge  Geologie

 Geschichte  Sagen  Wörterbuch  Alpines Lexikon

 Alte Landkarten  Alte Panoramen  Alte Photos  Alte Stadtansichten  Alte Zeichnungen  Zeichnungen: Burgen

  Allgäu Travel Guide  Impressum


Anzeige
















Anzeige

Anzeige