Allgäu erleben

 • Allgäu erleben

 Aktivitäten  Bäder, Saunen  Badeseen, Freibäder  Berge  Brauchtum, Sitten  Burgen, Schlösser    Alt-Trauchburg    Burgberg    Burghalde Kempten    Burgus Ahegg    Ehrenberg Reutte    Eisenberg, Hohenfreyb.    Falkenstein    Fluhenstein    Hopfen am See    Immenstadt    Kalden Altusried    Kemnat Kaufbeuren    Kronburg    Langenegg    Marstetten    Mindelburg    Nesselburg    Neuschwanstein    Ratzenried    Rothenstein    Sulzberg    Wangen im Allgäu    Wolkenberg, Wagegg  Camping  Fahrrad fahren  Hütten  Klettern  Museen  Sehenswertes  Spaziergänge  Städte und Orte  Urlaub mit Kindern  Veranstaltungen  Wanderungen  Eisbahnen, Seen  Schneeschuhtouren  Skigebiete  Skischulen  Skiverleih  Winterrodelbahnen  Winterwanderwege

 Ausflugsziele


Anzeige







Anzeige



Anzeige


Burgruine Ratzenried     Karte →


Burgruine Ratzenried
Burgruine Ratzenried, die Hauptburg aus der Vorburg gesehen.

Die Burg Ratzenried im Württembergischen Allgäu liegt knapp einen Kilometer südlich des gleichnamigen Ortes in der Gemeinde Argenbühl. Sie wurde im frühen 12. Jahrhundert errichtet, um 1220 umgebaut, verfiel im 15. Jahrhundert und wurde um 1500 von der Familie Humpiß als Schloss wiedererrichtet. 1632 wurde sie während des Dreißigjährigen Kriegs von den Schweden zerstört. 1985 sanierte der Heimatverein Ratzenried die Ruine und stoppte ihren Verfall. Sie ist frei zugänglich und relativ gut erhalten, mehrere große Rundtürme sind noch vorhanden.

Burg Ratzenried Ostseite
Ostseite der Burg Ratzenried.

Burg Ratzenried Nordostturm
Der Nordostturm der Hauptburg.

Burg Ratzenried Westseite
An der Westseite.

Burg Ratzenried Nordseite der Hauptburg
Die Nordseite der Hauptburg.

Burg Ratzenried Vorburg
Die Vorburg von der Hauptburg aus.

Burg Ratzenried 1617
Alt-Ratzenried vor der Zerstörung. Nach einer Wangener Landtafel von 1617, aus "Geschichte des Allgäus", Band 3, von Franz Ludwig Baumann, Jos. Kösel'sche Buchhandlung, 1894, Seite 44.


Ratzenried

Dauer gesamt: 1 h
Höhenmeter: 50
Schwierigkeit: leicht
Karte Ratzenried

Wenige Meter vor der Burg ist ein Parkplatz, man kann aber auch von Ratzenried aus zur Ruine laufen, der Weg ist 2,5 Kilometer lang. Er führt am Schloss Ratzenried vorbei und dann in den Wald. An dem ersten Weiher gleich am Ortsrand geht es rechts ab. Später überquert man die Burgstraße am Unteren Schießweiher, läuft dann ein kurzes Stück über eine schmale Straße durch den Wald und kommt an dem Weiler Platz ins Freie. Hinter dem Haus dort geht es rechts ab.

Ratzenried
Ratzenried von Platz aus gesehen.

Schloss Ratzenried
Schloss Ratzenried.     Karte →

Schloss Ratzenried im Ort wurde um 1500 von der Familie Humpiß erbaut. Es wurde im Bauernkrieg geplündert und im Dreißigjährigen Krieg zerstört, 1680 wiederaufgebaut und bekam 1845 seine heutige Form. Seit 1977 ist es Sitz des Humboldt-Institutes - Verein für Deutsch als Fremdsprache.

Externer Link: Heimatverein Ratzenried

Stand 2017


Anzeige


Nicht das Gesuchte? Probieren Sie unseren Aktivitätenplaner aus.



Alle Angaben ohne Gewähr.



↑ Nach oben

 • Landkarte  Übersichtskarten  Bergpanorama  Entfernungen  Glossar & Planer

 Webcam  3D Fotos

 Kochrezepte  Fortbewegung  Wetterentstehung

 Blumen der Berge  Bäume der Berge  Tiere der Berge  Geologie  Energie

 Geschichte  Sagen  Wörterbuch  Alpines Lexikon

 Alte Landkarten  Alte Panoramen  Alte Photos  Alte Stadtansichten  Alte Zeichnungen  Zeichnungen: Burgen

  Allgäu Travel Guide  Impressum


Anzeige
















Anzeige

Anzeige