Allgäu erleben

 • Allgäu erleben

 Aktivitäten  Bäder, Saunen  Badeseen, Freibäder  Berge  Brauchtum, Sitten  Burgen, Schlösser    Alt-Trauchburg    Burgberg    Burghalde Kempten    Burgus Ahegg    Ehrenberg Reutte    Eisenberg, Hohenfreyb.    Falkenstein    Fluhenstein    Hopfen am See    Immenstadt    Kalden Altusried    Kemnat Kaufbeuren    Kronburg    Langenegg    Marstetten    Mindelburg    Nesselburg    Neuschwanstein    Rothenstein    Sulzberg    Wolkenberg, Wagegg  Camping  Fahrrad fahren  Hütten  Klettern  Museen  Sehenswertes  Spaziergänge  Städte und Orte  Urlaub mit Kindern  Veranstaltungen  Wanderungen  Eisbahnen, Seen  Schneeschuhtouren  Skigebiete  Skischulen  Skiverleih  Winterrodelbahnen  Winterwanderwege

 Ausflugsziele


Anzeige







Anzeige



Anzeige


Burgruine Falkenstein     Karte →

Dauer gesamt: 20 min - 1 h
Höhenmeter: 30 - 200
Schwierigkeit: leicht - schwer
Karte Falkenstein

Burg Falkenstein

Die Burgruine Falkenstein bei Pfronten-Meilingen ist die höchstgelegene Deutschlands und wohl auch die an gewagtester Stelle. Die kleine Burg liegt auf dem schmalen, steilen Felsberg Falkenstein in 1277 Metern Höhe. Erbaut wurde sie um 1280 vom Grafen von Tirol, um Eindruck zu schinden und um seinen Anspruch auf das Gebiet zu untermauern. Ihr Unterhalt erwies sich aber als viel zu aufwändig und sie verfiel bald wieder. 1646 wurde sie, wie ihre Nachbarburgen Eisenberg und Hohenfreyberg, abgebrannt, um nicht den anrückenden Schweden in die Hände zu fallen. Später wollte König Ludwig II nach Neuschwanstein sein nächstes Schloss hier errichten lassen, es kam aber nur noch bis zum Bau der Straße.

Falkenstein Innenraum
In der Burg.

Die kleine Ruine ist vor allem wegen ihrer Lage und Aussicht sehenswert. Sie ist tagsüber geöffnet und frei zugänglich. Innen hängen ein paar Informationstafeln und man kann über Treppen auf eine Holzempore steigen. Hier hat man eine Rumdumsicht über das südliche Ostallgäu und das Vilser Tal.

Rundumsicht
360°-Panorama vom oberen Stockwerk der Burg. Die drei nahen Bergriesen sind Brentenjoch, Aggenstein und Breitenberg.

Die Burg ist in wenigen Minuten vom Burghotel aus erreichbar. Der etwas ausgesetzte Weg ist mit einem Geländer gesichert, man sollte Schuhe mit gutem Profil anhaben. Das große und noble Burghotel kann über eine Mautstraße angefahren werden. In dem Hotel gibt es ein kleines Burgmuseum, wo in einem Zimmer verschiedene Burgmodelle und eine Ritterrüstung zu besichtigen sind.

Burghotel Falkenstein
Das Burghotel von der Ruine aus, der Anbau links unten ist das Burgmuseum.     Karte →

Für Wanderer bieten sich mehrere Möglichkeiten, man kann z.B. von der Salober Alm rüberwandern. Eine kurze, aber knackige Wanderung geht von dem Parkplatz am Beginn der Mautstraße los. In 10 Minuten erreicht man von dort auf einer Straße die Schlossanger Alp, ebenfalls ein großes Hotel. Ab da geht es dann in steilen Kehren in 20 Minuten durch den Wald, 120 Meter nach oben. Wenn Schnee liegt ist hier besondere Vorsicht geboten. Ein anderer, ähnlicher Weg, geht von der Mautstraße etwa 50 Meter hinter dem Parkplatz nach rechts in den Wald und kommt an der Straße etwas unterhalb des Hotels wieder raus. Diese beiden Wege erfordern Trittsicherheit, als harmlose Alternative kann man über die Straße laufen.

Schlossanger Alp
Schlossanger Alp vom Falkenstein, dahinter Pfronten, Kienberg, Edelsberg und Alpspitz.     Karte →

Falkenstein von Füssen
Der Falkenstein mit Ruine und Hotel (links) von Füssen aus.

Falkenstein vom Breitenberg
Ruine Falkenstein vom Breitenberg.

Falkenstein und Burghotel
Falkenstein und Burghotel aus dem Vilstal.

Externe Links: Burghotel Falkenstein, Schlossanger Alp

Stand 2016

Falkenstein vor 1912
Ruine Falkenstein um 1900. Foto V. d. Amat. Fot. Kpt. aus "Kempten im Allgäu" vom Fremdenverkehrsverein Kempten, 1912, Seite 35.

Schloss Falken
Schloss Falken. Zeichnung von Joseph Buck aus "Geschichte des Allgäus", Band 4, von Josef Rottenkolber, Verlag Kösel-Pustet, 1938, Seite 163.




Anzeige


Nicht das Gesuchte? Probieren Sie unseren Aktivitätenplaner aus.



Alle Angaben ohne Gewähr.



↑ Nach oben

 • Landkarte  Übersichtskarten  Bergpanorama  Entfernungen  Glossar & Planer

 Webcam  3D Fotos

 Kochrezepte  Fortbewegung  Wetterentstehung

 Blumen der Berge  Bäume der Berge  Tiere der Berge  Geologie

 Geschichte  Sagen  Wörterbuch  Alpines Lexikon

 Alte Landkarten  Alte Panoramen  Alte Photos  Alte Stadtansichten  Alte Zeichnungen  Zeichnungen: Burgen

  Allgäu Travel Guide  Impressum


Anzeige
















Anzeige

Anzeige