Allgäu erleben

 • Allgäu erleben

 Aktivitäten  Bäder, Saunen  Badeseen, Freibäder  Berge  Brauchtum, Sitten  Burgen, Schlösser  Camping  Fahrrad fahren  Hütten  Klettern  Museen  Sehenswertes  Spaziergänge    Unterwegs mit Hund    Agathazell    Akams - Hochholder    Alpseen    Bolsterlangrunde    Geratser Wasserfall    Immenstadt    Schönstatt auf'm Berg    Siegelsee Blaichach    Sonthofen    Wagneritz    Werdensteiner Moos    Betzigau    Börwang Wald    Buchenberg    Dietmannsried    Hohe Schulter    Isnybähnle    Kempten    Kempter Wald    Krugzell Iller    Naturlehrpfad Altusried    Schwabelsberger Weiher    Schwarzenberger Weiher    Sulzberg Öschlesee    Vögelesmühle    Widdumer Weiher    Wiggensbach    Windradrunde    WiWaLaMoor    Fischen    Oberstdorf    Hopfen am See    Kemnatrunde    Lengenwang    Schwangau    Seeg Weiher    Wald    Buxheim    Ottobeuren  Städte und Orte  Urlaub mit Kindern  Veranstaltungen  Wanderungen  Eisbahnen, Seen  Schneeschuhtouren  Skigebiete  Skischulen  Skiverleih  Winterrodelbahnen  Winterwanderwege

 Ausflugsziele


Anzeige







Anzeige



Anzeige


Runde bei Schwangau
    Karte →

Dauer gesamt: 2 h
Länge: 6 km
Höhenmeter: 100
Karte Schwangau, Hohenschwangau

Zwischen Schwangau und Tegelberg kann man eine einfache Runde jenseits der weltberühmten Schlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau laufen und dabei kleinere, aber interessante Sehenswürdigkeiten entdecken. Eine anspruchsvollere Tour in dieser Gegend ist auf die Hornburg.

Schwangaurunde
Auf der Schwangaurunde.

Ein guter Start ist an der Talstation der Tegelbergbahn, hier gibt es auch eine Sommerrodelbahn. Direkt am Parkplatz findet man auch gleich die erste Attraktion, Bad und Gewerbegebäude einer Römervilla aus dem zweiten Jahrhundert.

Römervilla am Tegelberg
Das Bad der Römervilla am Tegelberg direkt neben der Seilbahn.     Karte →

Bad der Römervilla
Im Bad der Römervilla.

Gewerbegebäude der Römervilla
Das Gewerbegebäude der Römervilla steht im Freien.

Von der Tegelbergbahn läuft man etwa einen Kilometer bis zum Ausgang der Pöllatschlucht. Hier steht neben einem noch intakten Sägewerk die sehenswerte Ruine der 1988 abgebrannten Gipsmühle, die über ein Wasserrad von der Pöllach betrieben wurde. Im Sommer findet hier möglicherweise eine Bewirtung statt, die Zukunft dieses faszinierenden Ortes ist ungewiss.

Gipsmühle an der Pöllach
Die Gipsmühle an der Pöllach.     Karte →

In der Gipsmühle
In der Gipsmühle.

Ein paar hundert Meter ist es von der Gipsmühle in den Ort Hohenschwangau oder in den Trubel des Touristenzentrums nebenan. Der etwas weitere, weniger schattige Rückweg bringt einen über eine flache, beweidete Ebene wieder zum Parkplatz Tegelbergbahn. Auf dem Weg hat man eine gute Sicht auf die Schlösser und die Ammergauer und Tannheimer Berger.

In der Ebene zwischen Schwangau und Hohenschwangau, auf einem kleinen Hügel, steht das Schloss Bullachberg. Hier kann man Ferienwohnungen mieten und Feste ausrichten.

Schloss Bullachberg
Schloss Bullachberg.     Karte →

Etwas abseits der Runde ist die Barockkirche St. Coloman, welche nur von Ende Mai bis Mitte Oktober in Betrieb ist und auch nur dann innen besichtigt werden kann.

St. Coloman
St. Coloman.     Karte →

St. Coloman und Säuling
St. Coloman und die Schwangauer Ebene vor Neuschwanstein und dem Säuling.

Externe Links: Gipsmühle, Schloss Bullachberg

Stand 2017


Anzeige


Nicht das Gesuchte? Probieren Sie unseren Aktivitätenplaner aus.



Alle Angaben ohne Gewähr.



↑ Nach oben

 • Landkarte  Übersichtskarten  Bergpanorama  Entfernungen  Glossar & Planer

 Webcam  3D Fotos

 Kochrezepte  Fortbewegung  Wetterentstehung

 Blumen der Berge  Bäume der Berge  Tiere der Berge  Geologie  Energie

 Geschichte  Sagen  Wörterbuch  Alpines Lexikon

 Alte Landkarten  Alte Panoramen  Alte Photos  Alte Stadtansichten  Alte Zeichnungen  Zeichnungen: Burgen

  Allgäu Travel Guide  Impressum


Anzeige
















Anzeige

Anzeige