Allgäu erleben

 • Allgäu erleben

 Aktivitäten  Bäder, Saunen  Badeseen, Freibäder  Berge  Brauchtum, Sitten  Burgen, Schlösser  Camping  Fahrrad fahren  Hütten  Klettern  Museen  Sehenswertes  Spaziergänge    Unterwegs mit Hund    Agathazell    Akams - Hochholder    Alpseen    Bolsterlangrunde    Burgbergrunde    Geratser Wasserfall    Immenstadt    Schönstatt auf'm Berg    Siegelsee Blaichach    Sonthofen    Wagneritz    Werdensteiner Moos    Betzigau    Börwang Wald    Buchenberg    Dietmannsried    Hohe Schulter    Isnybähnle    Kempten    Kempter Wald    Krugzell Iller    Naturlehrpfad Altusried    Schwabelsberger Weiher    Schwarzenberger Weiher    Sulzberg Öschlesee    Vögelesmühle    Widdumer Weiher    Wiggensbach    Windradrunde    WiWaLaMoor    Fischen    Oberstdorf    Hopfen am See    Jungholz    Kemnatrunde    Lengenwang    Schwangau    Seeg Weiher    Wald    Buxheim    Katzbrui-Mühle    Ottobeuren    Woringen    Aphorismenweg    Christazhofen    Erratischer Block    Skulpturenweg  Städte und Orte  Urlaub mit Kindern  Veranstaltungen  Wanderungen  Eisbahnen, Seen  Schneeschuhtouren  Skigebiete  Skischulen  Skiverleih  Winterrodelbahnen  Winterwanderwege

 Ausflugsziele


Anzeige







Anzeige



Anzeige


Spaziergänge in und um Buchenberg

Gipfel
Einöde
Eschach, Adelegg
Wasserschmeckerweg

Weitere Spaziergänge bei Buchenberg gehen zur Römerstraße und von Ahegg zum Grab von Otto Merkt.

Buchenberg Gipfel, Moos und Skisprung­schanzen     Karte →

Dauer gesamt: 1 h
Länge: ca. 3 km
Höhenmeter: 80
Geeignet mit Hund
Karte Buchenberg

Buchenberg
Buchenberg Berg und Ort vor den Alpen, gesehen vom Blender. Ausschnitt aus dem Bergpanorama.

Der Gipfel des Berges Buchenberg liegt 500 Meter östlich und 50 Meter über der Ortsmitte des gleichnamigen Dorfes. Von dort führt ein Kreuzweg auf den Berg. Oben sind eine kleine Kapelle und Panoramatafeln mit den Bergnamen.

Aussicht vom Buchenberg
Sicht vom Gipfel in Richtung Grünten.

Geht man den Berg nach Süden hinunter, kommt man rasch wieder ins Dorf, überquert eine größere Straße und läuft am Friedhof vorbei. An diesen anschließend geht es auf schmalen Wegen in ein kleines Moos, durch ein Wäldchen und an zwei Skipsrungschanzen (erst die kleinere) vorbei. Neben diesen verläuft jeweils ein etwas versteckter, steiler Weg zum Schanzenkopf hoch, aber von dort nicht weiter. Wenige Minuten nachdem man an den Schanzen unten vorbeigelaufen ist kommt man wieder ins Dorf zurück.

Weg durch das Moos
Der Weg durch das Moos.

Kleine Schanze, Ort und Berg vom Moos aus
Die kleinere Schanze, Ort und Berg vom Moos aus.

Unten an der größeren Schanze
Unten an der größeren Schanze.     Karte →

Schanzenkopf der größeren Schanze
Schanzenkopf der größeren Schanze.

Stand 2015


Einöde     Karte →

Dauer gesamt: 1 - 2 h
Länge: ca. 3 - 6 km
Höhenmeter: ca. 100
Geeignet mit Hund
Karte Buchenberg

Südlich von Buchenberg liegt die Einöde, großräumig verstreute Höfe und Weiden, rund um einen breiten Hügel. Durch die Einöde geht eine schmale, wenig befahrene Straße, die bei schönem Wetter viel von Fußgängern genutzt wird. Auf der 3 km Runde bietet sich eine schöne Sicht in die Berge.
Die Länge des Spaziergangs lässt sich verdoppeln, wenn man weiter nach Schwarzerd läuft und von da über die Strecke des ehemaligen Isnybähnles zurück nach Buchenberg, welches man am Moorbad wieder erreicht.

Zur Einöde
Beginn des Weges in Richtung Einöde.

Einöde, Grünten, oberstdorfer Berge und Nagelfluhkette
In der Einöde, Blick auf Grünten, oberstdorfer Berge und Nagelfluhkette.

Einöde, Säuling, Edelsberg, Aggenstein, Rote Flüh und Grünten
In der Einöde, Blick auf Säuling, Edelsberg, Aggenstein, Rote Flüh und Grünten

Panorama Einöde
Panorama von der Einöde. Ganz links ist Buchenberg, vor den Bergen sieht man den Wirlinger Wald.

Buchenberg von der Einöde
Buchenberg von der Einöde gesehen.

Stand 2015


Eschach, Adelegg     Karte →

Geeignet mit Hund
Karte Eschach

Eschach liegt ein paar Kilometer westlich von Buchenberg, am Rand der Adelegg. Kurz hinter Eschach ist der Eschacher Weiher mit einen Parkplatz, der bei Badewetter sehr voll sein kann. An dem Parkplatz startet der Planetenweg. Folgt man diesem Weg ein Stück bis zwischen Mars und Jupiter, dann kann man dort nach links in den Wald abbiegen und hat in dem großen, hügeligen Gebiet der Adelegg viele Kilometer einfachen Waldweg vor sich, wo man Spaziergänge und Wanderungen jeglicher Länge machen kann.

Bei Eschach
Auf dem Planetenweg bei Eschach, links ist die Adelegg, rechts hinten der Blender.

In der Adelegg
In der Adelegg bei Eschach.

Stand 2016


Wasserschmeckerweg     Karte →

Dauer gesamt: 0,5 h
Länge: 2,2 km
Höhenmeter: 50
Karte Wasserschmeckerweg

Der Wasserschmeckerweg ist ein Runde zwischen Buchenberg und Eschachried, der Start ist von hinter der Sommerau aus. Als Wasserschmecken bezeichnet man das Suchen von Wasseradern mit einer Wünschelrute. Das ist pseudowissenschaftlicher Unfug, der im Allgäu allerdings Tradition hat und so wurde ihm sogar mit EU-Fördergeldern ein Weg mit Schautafeln gewidmet. Nett zu gehen durch den Wald und über Wiesen ist der Weg allemal. Für die schneefreie Zeit ausgelegt, ist der Weg auch im Winter oft gut machbar. Die Gemeinde Buchenberg bietet regelmäßig kurze Wünschelrutenkurse an.

Eingang zum Wasserschmeckerweg
Der Eingang zum Wasserschmeckerweg.

Auf dem Wasserschmeckerweg
Auf dem Wasserschmeckerweg.

Stand 2018


Anzeige


Nicht das Gesuchte? Probieren Sie unseren Aktivitätenplaner aus.



Alle Angaben ohne Gewähr.



↑ Nach oben

 • Glossar & Planer  • Landkarte  Übersichtskarten  Bergpanorama  Entfernungen

 Kochrezepte  Fortbewegung  Wetterentstehung

 Blumen der Berge  Bäume der Berge  Tiere der Berge  Geologie  Energie

 Geschichte  Sagen  Wörterbuch  Alpines Lexikon

 Alte Landkarten  Alte Panoramen  Alte Photos  Alte Stadtansichten  Alte Zeichnungen  Zeichnungen: Burgen  3D Fotos

  Allgäu Travel Guide  Impressum & Datenschutz


Anzeige
















Anzeige

Anzeige