Allgäu erleben

 • Allgäu erleben

 Aktivitäten  Bäder, Saunen  Badeseen, Freibäder  Berge  Brauchtum, Sitten  Burgen, Schlösser  Camping  Fahrrad fahren  Hütten  Klettern  Museen  Sehenswertes  Spaziergänge  Städte und Orte    Füssen    Immenstadt    Isny    Kaufbeuren    Kempten    Memmingen    Oberstaufen    Oberstdorf    Sonthofen    Wangen    Bad Wörishofen  Urlaub mit Kindern  Veranstaltungen  Wanderungen  Eisbahnen, Seen  Schneeschuhtouren  Skigebiete  Skischulen  Skiverleih  Winterrodelbahnen  Winterwanderwege

 Ausflugsziele


Anzeige







Anzeige



Anzeige


Oberstdorf     Karte →


Oberstdorf vom Besler
Oberstdorf vom Besler mit dem Schattenberg, darüber Hochvogel, Schneck und Großer Wilder. Links vom Schattenberg ist der Faltenbachtobel mit der Nebelhornbahn, rechts das Oytal.

Oberstdorf, die südlichste Gemeinde Deutschlands, ist eine Touristenhochburg, bei der zum Glück großen Wert auf die Bewahrung ihrer Ursprünglichkeit gelegt wurde. Das Ortsinnere ist voller interessanter kleiner Geschäfte und zahlreicher Pensionen, die Häuser sind oft im allgäuer Bauernstil gehalten. Am Ortsrand ist die Schattenbergschanze, wo das jährliche Auftaktspringen der Vierschanzentournee stattfindet und die Talstation der Nebelhornbahn, die einen anstrengungsfrei auf über 2200 Meter Höhe bringt, zum Wandern oder Skifahren. Etwas außerhalb des Ortes ist die Heini-Klopfer-Skiflugschanze, die drittgrößte der Welt.

Oberstdorf und Schattenberg
Oberstdorf Zentrum und der Schattenberg.

Das bemerkenswerteste an Oberstdorf ist seine Umgebung. Die Oberstdorfer Alpen und die Täler südlich der Gemeinde sind ein riesiges Wandergebiet mit sportlichen Möglichkeiten für Skifahrer, Kletterer, Mountainbiker und Gleitschirmflieger. Die Wanderungen sind dort von sehr einfach, aber dennoch durch schöne Natur, bis zu sehr anspruchsvoll. Einige Berge, wie Biberkopf, Trettachspitze und vor allem die Höfats, bleiben erfahrenen Bergwanderen vorbehalten. Andere wie Großen Daumen und Nebelhorn sind dagegen für 2000er relativ einfach ersteigbar. Die Oberstdorfer Alpen sind größtenteils ein Naturschutzgebiet, worauf natürlich Rücksicht zu nehmen ist. Es bietet sich hier eine grandiose Naturkulisse mit einmaliger Tier- und Pflanzenwelt.

An der Trettach
An der Trettach, bevor das Oytal auf das Trettachtal trifft.

Der Himmelschrofenzug
Der Himmelschrofenzug südlich von Oberstdorf, gesehen vom Rubihorn.     Karte →
Die weglose Bergkette trennt die beiden großen Täler Trettachtal (links) und Stillachtal (rechts). Die Gipfel von rechts nach links: Himmelschrofen, Klupper, Vorderer Wildgundkopf, Hinterer Wildgundkopf, Schmalhorn, Spätengundkopf, Wildengundkopf.

In und um Oberstdorf sind:
Gerstruben
Schattenbergschanze
Skiflugschanze
Nebelhorn und Nebelhornbahn
Fellhorn und Fellhornbahn
Breitachklamm
Therme Oberstdorf
Freibergsee
Oytal
Stillachtal
Trettachtal
Hölltobel
Christlessee
Haldenwanger Eck
Schrofenpass
Skigebiet Fellhorn-Kanzelwand
Skigebiet Nebelhorn
Heimatmuseum Oberstdorf
Viele Spazierwege


Externer Link: Oberstdorf.de

Stand 2015

Oberstdorf altes Farbfoto, ca. 1905
Oberstdorf um 1910, Farbfotografie Purger & Co, München. Hinter dem Ort sind Krottenspitze, Fürschießer, Kratzer und Himmelschrofen zu sehen.

Oberstdorf vor 1907
Oberstdorf um 1900 vom ungefähren Standort der heutigen Schattenbergschanze. Foto von Ebert aus "Die Allgäuer Alpen" von Max Förderreuther, Jos. Kösel'sche Buchhandlung, 1907, Seite 325.


Anzeige


Nicht das Gesuchte? Probieren Sie unseren Aktivitätenplaner aus.



Alle Angaben ohne Gewähr.



↑ Nach oben

 • Landkarte  Übersichtskarten  Bergpanorama  Entfernungen  Glossar & Planer

 Webcam  3D Fotos

 Kochrezepte  Fortbewegung  Wetterentstehung

 Blumen der Berge  Bäume der Berge  Tiere der Berge  Geologie

 Geschichte  Sagen  Wörterbuch  Alpines Lexikon

 Alte Landkarten  Alte Panoramen  Alte Photos  Alte Stadtansichten  Alte Zeichnungen  Zeichnungen: Burgen

  Allgäu Travel Guide  Impressum


Anzeige
















Anzeige

Anzeige