Allgäu erleben

 • Allgäu erleben

 Aktivitäten  Bäder, Saunen  Badeseen, Freibäder  Berge  Brauchtum, Sitten  Burgen, Schlösser  Camping  Fahrrad fahren  Hütten    Alpsee Immenstadt    Beichelstein Seeg    Bergwies Maierhöfen    Bleckenau Füssen    Buchel-Alpe Oberjoch    Derb Blaichach    Enzianhütte    Fellhorn    Gaisalpe Fischen    Gerstruben    Giebel, Obertal    Grasgehren    Grünten    Gschwender Horn    Gunzesrieder Tal    Hauchenberg    Hochgrat    Hochhäderich    Hörnergruppe    Hündle Oberstaufen    Imberg Steibis    Iseler Oberjoch    Jungholz    Kemptner Hütte    Klank-Alpe Hindelang    Königsalpe Stiefenhofen    Landsberger Hütte    Mariaberg Kempten    Niedersonthofen    Oberstaufen    Pfronten    Rappenalptal    Rappenseehütte    Retterschwangtal    Rohrmoostal    Salober Alm Vils    Schlossbergalm    Schwarzwassertal (V)    Skihütte Kaufbeuren    Sonthofen - Altstädten    Steigbachtal    Thalhoferberg Wilhams    Thalkirchdorf    Tiefenbach    Wildberg Görisried    Willersalpe Hinterstein    Zipfelsalpe Hinterstein    Pürschling  Klettern  Museen  Sehenswertes  Spaziergänge  Städte und Orte  Urlaub mit Kindern  Veranstaltungen  Wanderungen  Eisbahnen, Seen  Schneeschuhtouren  Skigebiete  Skischulen  Skiverleih  Winterrodelbahnen  Winterwanderwege

 Ausflugsziele


Anzeige







Anzeige



Anzeige



Landsberger Hütte

    Karte →
Dauer: 4 - 5 h
Höhenmeter: 650
Schwierigkeit: mittel - schwer
Karte Landsberger Hütte

Die Landsberger Hütte ist eine Schutzhütte des DAV auf 1810 Meter, südlich des Vilsalpsees. Sie bietet Verpflegung, hat 30 Betten und 170 Matratzenlager.

Landsberger Hütte
Die Landsberger Hütte.

Der kürzeste Weg zur Landsberger Hütte startet am Vilsalpsee. Ein anderer, einfacherer Weg ist der Saalfelder Höhenweg vom Neunerköpfle aus. Am Vilsalpsee startend geht man zunächst ein Stück das linke Ufer hinter, um dann bei der Materialseilbahn der Hütte aufzusteigen. Der felsige, teils steile und oft schottrige Weg bringt einen zunächst in zwei Stunden über 500 Höhenmeter zur Traualpe am Traualpsee. Es geht über eine Nordostseite, am Morgen hat man hier also noch Schatten.

Weg zum Traualpsee
Weg vom Vilsalpsee zum Traualpsee.

Traualpe
Die Traualpe am Traualpsee.     Karte →

In der auf 1635 Meter gelegenen Traualpe kann man einkehren, es gibt Brotzeiten und selbstgemachte Milchprodukte. Der Traualpsee ist ein Stausee zur Stromerzeugung. Ab der Traualpe geht es ein paar hundert Meter ziemlich eben über eine Weide am See entlang. Neben den obligatorischen Kühen begegnete man da im Jahr 2018 auch Lamas, die ziemlich entspannt mittem auf dem Weg standen oder lagen.

Lamas vor der Schochenspitze
Lamas vor der Schochenspitze am Traualpsee.

Traualpsee
Der Traualpsee.

Am Ende der Weide steigt man über eine steile Felsstufe in mehreren Kehren etwa 100 Meter nach oben, über festen Fels, die mit einem Drahtseil gesicherte Wand entlang. Für Unerfahrene und bei Nässe ist dieser Abschnitt gefährlich, wie mehrere Gedenktafeln am Weg belegen. Hat man diese Stufe überwunden, erreicht man nach wenigen Minuten die Landsberger Hütte, zweieinhalb bis drei Stunden nach dem Start am Vilsalpsee.

Aufstieg zur Landsberger Hütte
Aufstieg zur Landsberger Hütte.

Gedenktafeln am Weg
Gedenktafeln am Weg.

Landsberger Hütte, Lache und Schochenspitze
Landsberger Hütte und Lache vor der Schochenspitze, vom Weg zum Sattel zwischen Steinkarspitze und Lachenspitze aus.

Die Schochenspitze ist ein von der Hütte aus gut erreichbarer Berg. Ein weiteres, eher einfacheres Ziel ist die Steinkarspitze. Anspruchsvollere Ziele sind sind Lachenspitze und Lailachspitze.

Steinkarspitze
Steinkarspitze und links der Sattel zur Lachenspitze.

Lailachspitze, Krottenköpfe, Lachenspitze und Landsberger Hütte
Lailachspitze, Krottenköpfe, Lachenspitze und Landsberger Hütte vom Gaishorn.

Externer Link: Landsberger Hütte

Stand 2018


Anzeige


Nicht das Gesuchte? Probieren Sie unseren Aktivitätenplaner aus.



Alle Angaben ohne Gewähr.



↑ Nach oben

 • Landkarte  Übersichtskarten  Bergpanorama  Entfernungen  Glossar & Planer

 Kochrezepte  Fortbewegung  Wetterentstehung

 Blumen der Berge  Bäume der Berge  Tiere der Berge  Geologie  Energie

 Geschichte  Sagen  Wörterbuch  Alpines Lexikon

 Alte Landkarten  Alte Panoramen  Alte Photos  Alte Stadtansichten  Alte Zeichnungen  Zeichnungen: Burgen  3D Fotos

  Allgäu Travel Guide  Impressum & Datenschutz


Anzeige
















Anzeige

Anzeige