Allgäu erleben

 • Allgäu erleben

 Aktivitäten  Bäder, Saunen  Badeseen, Freibäder  Berge  Brauchtum, Sitten  Burgen, Schlösser  Camping  Fahrrad fahren  Hütten    Alpsee Immenstadt    Beichelstein Seeg    Bleckenau Füssen    Buchel-Alpe Oberjoch    Derb Blaichach    Enzianhütte    Fellhorn    Gaisalpe Fischen    Gerstruben    Giebel, Obertal    Grünten    Gschwender Horn    Gunzesrieder Tal    Hauchenberg    Hochgrat    Hörmoos Hochhäderich    Hörnergruppe    Hündle Oberstaufen    Imberg Steibis    Iseler Oberjoch    Jungholz    Königsalpe Stiefenhofen    Mariaberg Kempten    Mittelalpe Grasgehren    Niedersonthofen    Oberstaufen    Pfronten    Rappenalptal    Rappenseehütte    Retterschwangtal    Rohrmoostal    Salober Alm Vils    Schlossbergalm    Schwarzwassertal (V)    Skihütte Kaufbeuren    Sonthofen - Altstädten    Steigbachtal    Thalhoferberg Wilhams    Tiefenbach    Wildberg Görisried    Willersalpe Hinterstein    Zipfelsalpe Hinterstein    Pürschling  Klettern  Museen  Sehenswertes  Spaziergänge  Städte und Orte  Urlaub mit Kindern  Veranstaltungen  Wanderungen  Eisbahnen, Seen  Schneeschuhtouren  Skigebiete  Skischulen  Skiverleih  Winterrodelbahnen  Winterwanderwege

 Ausflugsziele


Anzeige







Anzeige



Anzeige


Willersalpe     Karte →


Gebiet: Vilsalpseeberge
Dauer gesamt: 3 - 4 h
Höhenmeter: 570
Schwierigkeit: mittel
Karte Willersalpe

Willersalpe und Umgebung

Willersalpe

Die Willersalpe ist eine der ursprünglichsten Allgäuer Sennalpen. Sie liegt bei Hinterstein (Bad Hindelang) auf 1456 Metern Höhe auf dem Weg zu vielen verschiedenen, anspruchsvollen Bergtouren, wie zum Gaishorn, zum Rauhhorn, zu Ponten und Bschießer und zum Jubiläumsweg. Aber auch wenn man nur bis zur Willersalpe geht, ist es schon eine schöne Wanderung bis dorthin. Eineinhalb bis zwei Stunden braucht man vom letzten Hintersteiner Parkplatz aus, zunächst über einen Teerweg, dann über Fels durch den Wald.

Willersalpe Rückseite
Die Rückseite der Willersalpe und das Imberger Horn.

Kühe auf der Willersalpe
Kühe auf der Willersalpe.

Zur Willersalpe geht keine Straße und keine Bahn, beliefert wird sie mit Pferden, die einem auf dem Weg dorthin begegnen können. Der Weg ist steinig, zum Teil nass und rutschig, aber nicht schwierig. Auf der Alpe gibt es Getränke und Brotzeiten, 30 Übernachtungsplätze auf Matratzenlagern und es wird sehr guter Bergkäse aus eigener Sennerei verkauft. Dort kann man dem Senn beim Käsen zuschauen. Geöffnet hat die Willersalpe von Anfang Mai bis Ende Oktober.

Weg zur Willersalpe
Weg zur Willersalpe.

Pferdetransport zur Willersalpe
Pferdetransport

Willersalpe und Hinterstein
Hinterstein, Hinteres Dorf (unten) und die Willersalpe (am linken Rand der oberen Wiese), gesehen vom Imberger Horn.

Stand 2015

Willersalpe 1900
Sennalpe Willersalp (Eigentum Sr. kgl. Hoheit des Prinzregenten von Bayern). Willersalpe um 1900. Foto aus "Bunte Bilder aus dem obern Allgäu", von H. Modlmayr und W. Irlinger, Verlag v. G. Otto Memmingen, 1903, Seite 40.


Anzeige


Nicht das Gesuchte? Probieren Sie unseren Aktivitätenplaner aus.



Alle Angaben ohne Gewähr.



↑ Nach oben

 • Landkarte  Übersichtskarten  Bergpanorama  Entfernungen  Glossar & Planer

 Webcam  3D Fotos

 Kochrezepte  Fortbewegung  Wetterentstehung

 Blumen der Berge  Bäume der Berge  Tiere der Berge  Geologie

 Geschichte  Sagen  Wörterbuch  Alpines Lexikon

 Alte Landkarten  Alte Panoramen  Alte Photos  Alte Stadtansichten  Alte Zeichnungen  Zeichnungen: Burgen

  Allgäu Travel Guide  Impressum


Anzeige
















Anzeige

Anzeige