Allgäu erleben

 • Allgäu erleben

 Aktivitäten  Bäder, Saunen  Badeseen, Freibäder  Berge  Brauchtum, Sitten  Burgen, Schlösser  Camping  Fahrrad fahren  Hütten  Klettern  Museen  Sehenswertes  Spaziergänge  Städte und Orte  Urlaub mit Kindern  Veranstaltungen  Wanderungen    Alatsee - Vils    Auerberg    Blender Wiggensbach    Breitachklamm    Buchenberg OAL    Buchenegger Wasserf.    Burgkranzegger Horn    Carl Hirnbeinweg    Christlessee    Einödsberg    Eistobel bei Isny    Ellegg    Falltobel Niedersonth.    Füssener Jöchle    Gaisalpsee    Gottesackerplateau    Haldenwanger Eck    Hinanger Wasserfall    Hölltobel Gerstruben    Hölzlertobel    Hornburg Schwangau    Lustiger Wanderweg    Ochsenberg    Ostrachtal    Oytal    Pfänder    Prodelkamm    Riedholzer Kugel    Rohrbachtobel    Rottachberg    Salmaser Höhe    Schießbachtobel    Schrofenpass    Schwansee und Alpsee    Schwarzer Grat, Adelegg    Schwarzwasserbach    Sonneck Weitnau    Starzlachklamm    Staufner Berg    Steinmeile Oy    Stillachtal    Stoffelberg    Sulzberg    Teufelsküche    Traufbachtal    Trettachtal    Weinberg Burgberg    Wittelsbacher Höhe    Zaumberg am Alpsee    Zwieselberg  Eisbahnen, Seen  Schneeschuhtouren  Skigebiete  Skischulen  Skiverleih  Winterrodelbahnen  Winterwanderwege

 Ausflugsziele


Anzeige







Anzeige



Anzeige


Traufbachtal     Karte →


Gebiet: Höfats- und Rauheckgruppe (nördlich),
Hornbachkette (südlich)
Dauer gesamt: 2 - 4 h
Höhenmeter: 200 - 600
Schwierigkeit: leicht - mittel
Karte Traufbachtal

Traufbachtal
Traufbachtal und Bettlerrücken.

Das Traufbachtal ist ein östliches Seitental des Trettachtales. Das Tal ist gefährdet durch Hochwasser und Lawinen und bei entsprechenden Bedingungen zu meiden. Von links vom Bettlerrücken (einem Seitenarm des Kreuzecks) und von rechts vom Fürschießer stürzen viele kleine Bäche hinab und speisen den kurzen, schnellen Traufbach manchmal mit beachtlichen Wassermassen.

Traufbachtobel
Weg durch den Traufbachtobel.

100 Meter nördlich von Spielmannsau (1071 m über Meereshöhe) stürzt der Traufbach nach seinem Weg durch den Tobel in die Trettach. Durch diesen Tobel führt ein Weg bis zum Ende des etwa 4 Kilometer langen Tals auf 1400 Metern Höhe unterhalb eines hohen Wasserfalls. Inmitten des Traufbachtals befindet sich auf 1217 Meter die ursprüngliche, bewirtete Hintere Traufbergalpe. Die Vordere Traufbergalpe dagegen ist nicht bewirtet.

Fürschießer
Über dem Traufbachtal kurz vor der Hinteren Traufbergalpe, darüber thront der Fürschießer (2271 m).     Karte →

Traufbergalpe
Die Hintere Traufbergalpe.     Karte →

Der Tobelweg ist felsig und nass und führt für 1,5 km und etwa 30 Minuten an dem reißenden Wildbach entlang durch eine beeindruckende Natur bis zur Vorderen (unbewirtet) und Hinteren Traufbergalpe. Ab da geht es etwas vom Bach weg bis man in einer Viertelstunde wieder auf ihn stößt und für den weiteren Weg überqueren muss. Hier stand wohl einmal eine Brücke, von der im Juli 2012 aber nur noch die Verankerung zu sehen war. Von der Traufbergalpe bis zum Talende braucht man eine Dreiviertelstunde.

Hinteres Traufbachtal
Hinteres Traufbachtal mit für Mitte Juli beeindruckenden (wenn auch schmutzigen) Schneeresten.

Traufbachtalende
Das Traufbachtalende mit dem hohen Wasserfall und darüber die mächtige Krottenspitze (2551 m).     Karte →

Ein Alternativweg zur Traufbergalpe führt von Spielmannsau nach Süden und 600 Meter nach der Oberaualpe nach links über eine Flanke des Traufbergs. Dies ist eine geteerte, steile Straße, die 100 Höhenmeter mehr aufweist als der Tobelweg. An der Passhöhe hat man eine schöne Aussicht auf das nördliche Trettachtal. Straße und Tobelweg geben einen abwechslungsreichen Rundweg ab.

Nördliches Trettachtal
Trettachtal von der Passhöhe am Traufberg, links der Himmelschrofenzug.

Stand 2012


Anzeige


Nicht das Gesuchte? Probieren Sie unseren Aktivitätenplaner aus.



Alle Angaben ohne Gewähr.



↑ Nach oben

 • Landkarte  Übersichtskarten  Bergpanorama  Entfernungen  Glossar & Planer

 Webcam  3D Fotos

 Kochrezepte  Fortbewegung  Wetterentstehung

 Blumen der Berge  Bäume der Berge  Tiere der Berge  Geologie

 Geschichte  Sagen  Wörterbuch  Alpines Lexikon

 Alte Landkarten  Alte Panoramen  Alte Photos  Alte Stadtansichten  Alte Zeichnungen  Zeichnungen: Burgen

  Allgäu Travel Guide  Impressum


Anzeige
















Anzeige

Anzeige