Allgäu erleben

 • Allgäu erleben

 Aktivitäten  Bäder, Saunen  Badeseen, Freibäder  Berge  Brauchtum, Sitten  Burgen, Schlösser  Camping  Fahrrad fahren  Hütten  Klettern  Museen  Sehenswertes  Spaziergänge  Städte und Orte  Urlaub mit Kindern  Veranstaltungen  Wanderungen    Alatsee - Vils    Auerberg    Blender Wiggensbach    Breitachklamm    Buchenberg OAL    Buchenegger Wasserf.    Burgkranzegger Horn    Carl Hirnbeinweg    Christlessee    Einödsberg    Eistobel bei Isny    Ellegg    Falltobel Niedersonth.    Füssener Jöchle    Gaisalpsee    Gottesackerplateau    Haldenwanger Eck    Hinanger Wasserfall    Hölltobel Gerstruben    Hölzlertobel    Hornburg Schwangau    Lustiger Wanderweg    Malerwinkel Sonthofen    Oberried    Ochsenberg    Osterdorfer Wasserfall    Ostertal    Ostrachtal    Oytal    Pfänder    Prodelkamm    Riedholzer Kugel    Rohrbachtobel    Rottachberg    Salmaser Höhe    Schießbachtobel    Schrofenpass    Schwansee und Alpsee    Schwarzer Grat, Adelegg    Schwarzwasserbach    Sonneck Weitnau    Starzlachklamm    Staufner Berg    Steinmeile Oy-Mittelberg    Stillachtal    Stoffelberg    Sulzberg    Teufelsküche    Traufbachtal    Trettachtal    Weinberg Burgberg    Wildfräuleinstein    Wittelsbacher Höhe    Zaumberg am Alpsee    Zwieselberg  Eisbahnen, Seen  Schneeschuhtouren  Skigebiete  Skischulen  Skiverleih  Winterrodelbahnen  Winterwanderwege

 Ausflugsziele


Anzeige







Anzeige



Anzeige


Osterdorfer Wasserfall     Karte →

Dauer gesamt: 1,5 h
Höhenmeter: 200
Schwierigkeit: mittel - schwer
Karte Osterdorfer Wasserfall

Der Große Osterdorfer Wasserfall liegt zwischen Immenstadt und Oberstaufen, südlich der Landstraße bei dem Dörfchen Osterdorf. Ein weiterer Wasserfall östlich von diesem ist nicht zugänglich.
Man startet am besten von Konstanzer aus zu der etwa drei Kilometer langen Runde.

Konstanzer
Das Dorf Konstanzer.

Osterdorf
Osterdorf, der Kirchturm dahinter gehört zu Thalkirchdorf. Rechts hinter diesem ist der Staufner Berg.

Zwischen Konstanzer und Osterdorf geht es eine schmale Teerstraße hinter und bald bergauf. Nach einem Stück biegt man nach rechts in den Wald ab. Die erste Abzweigung empfiehlt sich für den Hochweg. Von hier ab kann der Weg matschig und rutschig werden und ist zum Teil schwer auszumachen. Nach etwa einer Viertelstunde erreicht man die Kuppe oberhalb des Wasserfalls.

Herbstwald bei Osterdorf
Im Herbstwald bei Osterdorf.

Oberhalb des Osterdorfer Wasserfalls
Auf der Kuppe oberhalb des Osterdorfer Wasserfalls, hier geht es links hinunter zum Wasserfall, geradeaus weiter hinunter ins Tal.

Der Weg zum Wasserfall hinunter ist schmal, rutschig und stellenweise steil. Im Herbst 2018 war sein Zustand sehr schlecht, von ehemals angebrachten Stufen waren die meisten vermodert. Hier ist Trittsicherheit von Nöten, Wanderstöcke sind sehr hilfreich.

Weg zum Osterdorfer Wasserfall
Der Weg zum Osterdorfer Wasserfall.

Hinunter zum Osterdorfer Wasserfall
Hinunter zum Wasserfall.

Weg unten am Osterdorfer Wasserfall
Der Weg unten am Osterdorfer Wasserfall.

Osterdorfer Wasserfall
Der Große Osterdorfer Wasserfall vom Runterweg aus. Sommer und Herbst 2018 waren sehr regenarm, weswegen der Wasserfall hier fast nur noch ein Rinnsal ist.

Hinter dem Osterdorfer Wasserfall
Hinter dem Wasserfall.

Im 15. Jahrhundert überlebte die Familie Köhler in einer Höhle am Wasserfall die Pest.

Stand 2018


Anzeige


Nicht das Gesuchte? Probieren Sie unseren Aktivitätenplaner aus.



Alle Angaben ohne Gewähr.



↑ Nach oben

 • Glossar & Planer  • Landkarte  Übersichtskarten  Bergpanorama  Entfernungen

 Kochrezepte  Fortbewegung  Wetterentstehung

 Blumen der Berge  Bäume der Berge  Tiere der Berge  Geologie  Energie

 Geschichte  Sagen  Wörterbuch  Alpines Lexikon

 Alte Landkarten  Alte Panoramen  Alte Photos  Alte Stadtansichten  Alte Zeichnungen  Zeichnungen: Burgen  3D Fotos

  Allgäu Travel Guide  Impressum & Datenschutz


Anzeige
















Anzeige

Anzeige