Allgäu erleben

 • Allgäu erleben

 Aktivitäten  Bäder, Saunen  Badeseen, Freibäder  Berge    Aggenstein    Alpspitz, Edelsberg    Besler    Breitenberg Pfronten    Einstein    Fellhorn, Kanzelwand    Gaishorn    Großer Daumen    Grünten    Hirschberg    Hoher Ifen    Hörnergruppe    Hörner Immenstadt    Imberger Horn    Iseler    Krinnenspitze    Mittag    Nagelfluhkette, Hochgrat    Nebelhorn    Piesenkopf    Ponten, Bschießer    Rauhhorn    Reuterwanne    Riedberger Horn    Rote Flüh    Rubihorn    Schönkahler    Siplinger Kopf    Sonnenköpfe    Spieser    Steineberg    Stuiben    Walmendinger Horn    Walser Hammerspitze    Wertacher Hörnle    Widderstein    Säuling    Tegelberg    Alpkopf    Thaneller  Brauchtum, Sitten  Burgen, Schlösser  Camping  Fahrrad fahren  Hütten  Klettern  Museen  Sehenswertes  Spaziergänge  Städte und Orte  Urlaub mit Kindern  Veranstaltungen  Wanderungen  Eisbahnen, Seen  Schneeschuhtouren  Skigebiete  Skischulen  Skiverleih  Winterrodelbahnen  Winterwanderwege

 Ausflugsziele


Anzeige







Anzeige



Anzeige


Piesenkopf     Karte →


Gebiet: Westliche Allgäuer Voralpen

Dauer gesamt: 5 h
Höhenmeter: 580
Schwierigkeit: leicht - mittel
Karte Piesenkopf und Piesenalpe

Der 1630 Meter hohe Piesenkopf ist ein untergeordneter Gipfel bei Rohrmoos, westlich von Oberstdorf. Der Berg weist einen hohen Blumenreichtum auf. Von Rohrmoos aus kann er in einer Runde überschritten werden, wobei der nördliche Weg, welcher zunächst in Richtung Alpe Dinjörgen geht und kurz vor dieser abzweigt, im weiteren Verlauf durch einen sehr matschigen Sumpf führt.

Piesenkopf
Der Piesenkopf vor den Gottesackerwänden, gesehen vom Riedberger Horn.

Hinteres Rohrmoostal
Straße in das hintere Rohrmoostal.

Der südliche Weg geht größtenteils, bis zur auf 1455 Meter gelegenen Piesenalpe, über eine geteerte, etwa 6 Kilometer lange Straße, die moderat steil und gut für Radfahrer geeignet ist. Die Piesenalpe ist eine Sennalpe, bei der man selbst produzierten Käse erwerben kann. Zu Fuß erreicht man sie in etwa zwei Stunden.

Piesenalpe
Die Piesenalpe.     Karte →

An der Piesenalpe sucht man vergeblich nach Wegweisern. Der weitere Schotterweg führt nach ein paar hundert Metern ins Nirgendwo. Um auf den Gipfel des Piesenkopfes zu kommen, geht man hinter der Alpe den schmalen Weg über die Weide in Richtung der Kapelle, dann durch eine kleine, bewaldete Senke und schließlich über einen steilen und mitunter matschigen Wiesenweg zum Ziel. Am Gipfel hat man eine schöne Sicht nach Norden, die nach Süden ist durch die höheren Gottesackerwände beschränkt.

Milchkühe der Piesenalpe
Die Milchkühe der Piesenalpe.

Piesenkopf Gipfelanstieg
Der Gipfelanstieg zum Piesenkopf.

Sicht vom Piesenkopf
Die Sicht vom Gipfel des Piesenkopfes.

Riedberger Horn vom Piesenkopf
Das Riedberger Horn vom Piesenkopf.

Stand 2016


Anzeige


Nicht das Gesuchte? Probieren Sie unseren Aktivitätenplaner aus.



Alle Angaben ohne Gewähr.



↑ Nach oben

 • Landkarte  Übersichtskarten  Bergpanorama  Entfernungen  Glossar & Planer

 Webcam  3D Fotos

 Kochrezepte  Fortbewegung  Wetterentstehung

 Blumen der Berge  Bäume der Berge  Tiere der Berge  Geologie

 Geschichte  Sagen  Wörterbuch  Alpines Lexikon

 Alte Landkarten  Alte Panoramen  Alte Photos  Alte Stadtansichten  Alte Zeichnungen  Zeichnungen: Burgen

  Allgäu Travel Guide  Impressum


Anzeige
















Anzeige

Anzeige